Frauenverein Knutwil-St. Erhard

Gemeinsam unterwegs

53. Generalversammlung des Frauenvereins

„Make up“ heisst das neue Impulsthema des schweizerisch katholischen Frauenbundes (SKF) von 2017 bis 2020. Make up macht schön und bedeutet: Bilden, gestalten, erfinden, zusammenbringen „mach ändlich“! Ganz im Zeichen des neuen Impulsthemas fanden die 89 gut gelaunten Frauen ein wunderschön dekorierter Saal im Gasthaus Rössli vor. Kronen aus Büchsen wurden mit Tulpen, Kerzen und Schöggeli verschönert und an jedem Platz fanden wir Frauen eine Lippenpomade vor, welche uns schön macht.  

Die CO-Präsidentinnen Karin Flühler und Sandra Raspel begrüssten alle Frauen an der Eingangstür. Nach der Begrüssung wickelten Sie die Traktanden speditiv ab. Miriam Basler verpackte das vergangene Vereinsjahr wieder in eine wunderbare Power- Point Präsentation, welche wir gemeinsam geniessen durften.

Mit dem Jahresprogramm 2017 hat der Vorstand wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Ein besonderes Highlight im Programm finden wir im Dezember „eine Stunde im Advent“. Dieser Anlass soll die Möglichkeit bieten, die Adventszeit mit anderen Menschen in der Gemeinde zu verbringen. Für Anmeldungen und weitere Informationen könnt Ihr euch an Karin Flühler wenden. 

Das Jahresprogramm 2017 wurde von Claudia Schmid vom Chenderträff vorgestellt und verspricht wieder viele spannende Nachmittage für unsere Kleinsten. Patricia Schnarwiler  hat sich vom Chenderträff verabschiedet. Neu wird Evi Felder im Team vom Chenderträff mitwirken.  

Drei neue Vereinsmitglieder durften wir an der Generalversammlung aufnehmen, herzlich willkommen!

Im Vorstand haben wir uns von Nadja Bucher und Sibylle Bättig verabschiedet. Wir begrüssen neu Loretta Arnet im Vorstand. Sie wird das Amt als Aktuarin übernehmen. Miriam Basler freut sich über die Wiederwahl als Vorstandsfrau.

Unsere Gemeinderätin Marta Roos richtete zum Schluss ein paar Worte an die anwesenden Frauen und betonte die wertvolle Arbeit des Frauenvereins in der Gemeinde. Im Anschluss genossen wir ein vorzügliches Nachtessen und die Kirchengemeinde spendierte allen ein Kaffee. Vielen Dank!

Der traditionelle Schaumkopfverkauf und die Tombola durften auch dieses Jahr nicht fehlen.

Wir freuen uns gemeinsam mit euch unterwegs zu sein. Bis bald an einem unseren Anlässe.